Athleten-Club Mülheim am Rhein von 1892 e.V.
Anfahrt Anfahrt Impressum Impressum Probetraining Probetraining Verein Verein
Rund ums Ringen  Jugendsportordnung (JSpO) des Deutschen Ringer-Bund e.V.   1. Vorbemerkungen Die Jugendsportordnung soll die den Jugendbereich betreffenden Sportvorschriften zusammenfassen. Sie gilt für alle Bereiche des DRB und wird durch Veröffentlichung im offiziellen Organ des DRB, sowie in den Ausschreibungen zu den Deutschen Meisterschaften fortgeschrieben. 2. Veranstaltungen Veranstaltungen auf Bundesebene genießen Terminschutz für die beteiligten Altersklassen. Sie bedürfen bis zum 30. November des Vorjahres der Genehmigung durch die betreffende LO und den DRB-Jugendreferenten. Der DRB-Jugendausschuss erstellt Musterausschreibungen, die zu verwenden sind. 3. Teilnahmeberechtigung Bei allen Veranstaltungen sind nur Mitglieder des DRB teilnahmeberechtigt, die im Besitz eines gültigen DRB-Passes mit der Jahreskontrollmarke sind. Teilnehmer an den Deutschen Einzelmeisterschaften müssen deutsche Staatsbürger sein. An internationalen Turnieren ist zusätzlich startberechtigt, wer einen gültigen Pass seines Verbandes vorlegt. Bei deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften sind Mädchen nicht startberechtigt. Bei Einzelturnieren und Mannschaftskämpfen dürfen nur Mädchen der E- und D-Jugend gegen Jungen ringen. Einzelheiten zur Startberechtigung bei den DMM der Jugend sind in der Ausschreibung geregelt. 4. Alters- und Gewichtsklassen- Einteilung: E-Jugend: 6–8 Jahre Kampfzeit: 3 x 1 Minuten mit 30 Sekunden Pause. Freie Wahl der Gewichtsklassen nach dem Wiegen Empfehlung: 19 kg, 21 kg, 23 kg, 25 kg, 27 kg, 29 kg, 31 kg, 34 kg, 38 kg, 42 kg, 50 kg D-Jugend: 9–11 Jahre Kampfzeit: 3 x 2 Minuten mit 30 Sekunden Pause Freie Wahl der Gewichtsklassen nach dem Wiegen Empfehlung: 25 kg, 27 kg, 29 kg, 31 kg, 34 kg, 38 kg, 42 kg, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 63 kg C-Jugend: 12–13 Jahre Kampfzeit: 3 x 2 Minuten mit 30 Sekunden Pause 31 kg, 34 kg, 38 kg, 42 kg, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 58 kg, 63 kg, 76 kg B-Jugend: 14–15 Jahre Kampfzeit: 3 x 2 Minuten mit 30 Sekunden Pause 34 kg, 38 kg, 42 kg, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 58 kg, 63 kg, 69 kg, 76 kg, 85 kg A-Jugend: 16–17 Jahre (Kadetten) Kampfzeit: 3 x 2 Minuten mit 30 Sekunden Pause 42 kg, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 58 kg, 63 kg, 69 kg, 76 kg, 85 kg, 100 kg C/D-Mannschaft: 9–13 Jahre Kampfzeit: 5 x 1.30 Minuten mit 30 Sekunden Pause 31 kg, 34 kg, 38 kg, 42 kg A, 42 kg B, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 58 kg, 76 kg A/B-Mannschaft: 13–17 Jahre Kampfzeit: 5 x 1.30 Minuten mit 30 Sekunden Pause 42 kg, 46 kg, 50 kg, 54 kg, 58 kg A, 58 kg B, 63 kg, 69 kg, 76 kg, 100 kg Entscheidend für die Altersklasseneinteilung ist der Geburtsjahrgang. Bei Überschreiten der höchsten Gewichtsklasse einer Altersklasse kann durch Sondergenehmigung des zuständigen Jugendreferenten in der nächsthöheren Altersklasse gestartet werden. In der D- und E-Jugend können die Gewichtsklassen nach dem Wiegen frei gewählt werden. Die dort angegebenen Gewichtsklassen sind eine Empfehlung. 5. Wettkämpfe Grundsätzlich dürfen männliche Jugendliche nur in ihrer Gewichts- und Altersklasse starten (begründete Ausnahmen können vom Wettkampfleiter zugelassen werden). Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, können bei Männermannschaften starten, jedoch nur in der Gewichtsklasse, die ihrem Körpergewicht entspricht. In der untersten Gewichtsklasse dürfen sie nicht mehr als 4 kg unter dem Gewichtslimit dieser Klasse liegen. In einer Jugendmannschaft können Jugendliche eine Gewichtsklasse aufrücken. Die ihrem Körpergewicht entspricht. In der untersten Gewichtsklasse dürfen sie nicht mehr als 4 kg unter dem Gewichtslimit dieser Klasse liegen. In einer Jugendmannschaft können Jugendliche eine Gewichtsklasse aufrücken die ihrem Körpergewicht entspricht. In der untersten Gewichtsklasse dürfen sie nicht mehr als 4 kg unter dem Gewichtslimit dieser Klasse liegen. In einer Jugendmannschaft können Jugendliche eine Gewichtsklasse aufrücken. Die ihrem Körpergewicht entspricht. In der untersten Gewichtsklasse dürfen sie nicht mehr als 4 kg unter dem Gewichtslimit dieser Klasse liegen. In einer Jugendmannschaft können Jugendliche eine Gewichtsklasse aufrücken. 6. Inkrafttreten Die Jugendsportordnung des Deutschen Ringer-Bundes e.V. tritt sofort nach der Verabschiedung durch den Hauptausschuss am 23.5.1998 in Kraft. Die Änderungen der Delegiertenversammlung vom 15. 11. 2003 treten zum 1. 1. 2005 in Kraft. Die Änderungen des Hauptausschusses vom 9.7.2005 treten zum 1.1.2006 in Kraft. Jugendsportordnung (JSpO) des Deutschen Ringer-Bund e.V.  - Zurück -
Jugendbereich Jugendbereich 1. Mannschaft 1. Mannschaft 2. Mannschaft 2. Mannschaft Sponsoren Sponsoren Rund ums Ringen Rund ums Ringen Weblinks Weblinks Startseite Startseite Beiträge Beiträge Ehrungen Ehrungen